Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Info

Die MDS GmbH expandiert weiter

Die Bewirtschaftung gleich drei neuer externer Bistros hat das Westfalenfleiß-Integrationsunternehmen, MDS GmbH, in jüngster Zeit übernommen und betreibt somit inzwischen sieben an der Zahl. „Die Akademie der Wirtschaft der Industrie- und Handelskammer, die Firma Noweda und die Firma Siemens sind vor kurzem auf mich zugekommen, um sich ein Angebot für den Betrieb ihrer hauseigenen Bistros erstellen zu lassen. Sie kannten unsere Küche und unser Konzept bereits von Besuchen im MDS-Bistro am Friedenspark sowie des Bistros im Hause Beresa und offensichtlich hat es ihnen zugesagt“, freut sich Manfred Dreyer, Fachbereichsleitung Küche und Betriebsgastronomie der MDS GmbH. 

An allen drei neuen Standorten gibt es für die jeweiligen Firmenmitarbeiter von montags bis freitags - bei der IHK sogar bis samstags - köstlich belegte Brötchen und verschiedene Snacks zum Frühstück sowie zwei bis drei wechselnde Gerichte und eine Salatbar zur Mittagszeit. Diverse Heiß- und Kaltgetränke gehören selbstverständlich ebenfalls zum Angebot. Das Bistro der IHK ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Bei so verführerischen Gerichten wie Seelachs auf Ratatouille-Gemüse, Putensteak mit Früchten in Currysauce oder Garnelenspieße mit Blattspinat wird sicherlich der ein oder andere Besucher auf den Geschmack kommen und zum Dauergast werden. 

„In den jeweiligen Firmen sind wir auch für die Konferenzbewirtschaftung zuständig. Des Weiteren übernehmen wir auch gerne und nach Absprache die Cateringbelieferung für verschiedene Veranstaltungen“, stellt Manfred Dreyer noch den zusätzlichen Service für die Kooperationspartner vor. „Das Schöne ist, dass sich alle Bistros im Umkreis von ein paar Kilometern von unserer Küche am Gustav-Stresemann-Weg befinden, dass somit die Wege kurz sind und die Mahlzeiten frisch sowie in bester Qualität direkt  in die Essensausgabe gelangen.“ 

Alle Bistros verfügen auch über ein einheitliches Hygiene- und Reinigungskonzept, was dazu führe, dass alle MDS Mitarbeiter dieselben Schulungen absolvieren können und auf dem neuesten Hygienestandard seien, fügt Manfred Dreyer noch hinzu. Und: „Ich bin zuversichtlich, dass sich unsere guten Leistungen herumsprechen werden und wir 2016 noch das ein oder andere weitere Bistro übernehmen können.“ Zum Thema Expansion sei auch noch anzumerken, dass die MDS GmbH seit Februar dieses Jahres auch der neue Essenslieferant für den Landwirtschaftsverlag in Münster Hiltrup sei.

Zurück