Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Info

Abdelhak Ouajoudi - neuer Betriebsleiter bei der MDS GmbH

Foto: Dania Frönd

Seit dem 01. Februar 2019 ist Abdelhak Ouajoudi bei der MDS GmbH als Betriebsleiter und Fachbereichsleiter Küche, Bistros & Betriebsgastronomie tätig. Der gebürtige Marokkaner ist im Alter von 22 Jahren nach Deutschland gekommen und hat zunächst eine Ausbildung in Münster als Koch im Restaurant Bakenhof absolviert. Nach einigen Jahren Tätigkeit als Koch hat er Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt `Dienstleistungsmanagement´ studiert. Mit einer Zusatzausbildung als Controller für Gemeinschaftsverpflegung und Hotellerie sowie als interner Auditor vervollständigte er sein Portfolio. 

Nach dem Studium hatte er seinen Berufseinstieg als Trainee im Gastronomiebereich der FAC’T Gruppe, einem Dienstleister für Krankenhäuser, Rehakliniken und Pflegeeinrichtungen. Nach kurzer Zeit wurde ihm dort die Aufgabe als Regionalleiter und als interner Auditor im Bereich Gastronomie für drei Einrichtungen am Niederrhein übertragen.  „Es hat mich dann aber doch wieder nach Münster gezogen“, sagt Abdelhak Ouajoudi. Und so habe er die Gelegenheit ergriffen, als eine Stelle beim hiesigen Studierendenwerk als Sachgebietsleiter für die Mensen und die Bistros ausgeschrieben war. „Das war mir aber auf die Dauer zu bürokratisch“, teilt der 47-jährige mit. 

Er habe dann die Tätigkeit als Betriebsleiter der Integrationsküche Nordkirchen GmbH übernommen. „Diese Aufgabe – insbesondere die Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderungen - hat mir sehr viel Spaß gemacht“, erklärt Abdelhak Ouajoudi, „aber ich musste immer zwischen zwei Standorten pendeln. Als ich dann das Stelleninserat der MDS GmbH sah, dachte ich: vielleicht ist das meine Berufung.“ Und nun sei er der Betriebsleiter bei der Westfalenfleiß-Tochtergesellschaft und fühle sich schon jetzt sehr wohl im Unternehmen. 

„Mit einem Inklusionsbetrieb kann ich mich sehr gut identifizieren. Ich bin hier von der Geschäftsführung und den Mitarbeitern sehr freundlich aufgenommen worden. Ich habe das Gefühl, dass alle zusammen bereit sind, die MDS GmbH weiter zu entwickeln und zu optimieren“ berichtet er. Er möchte in Absprache mit der Geschäftsführung einige Veränderungen vorantreiben, unter anderem soll die Betriebsgastronomie ausgebaut und das Versorgungsangebot nach den Bedürfnissen der Kunden weiter angepasst werden.

Das vielfältige Aufgabengebiet ist für ihn eine spannende Herausforderung. 

Auch privat kocht der neue Betriebsleiter gerne. Die für seine Gerichte benötigten Kräuter baut der Hobbygärtner selber an. „Ich liebe es, zusammen mit meiner Frau zu reisen, besonders in die Mittelmeerländer. Dort bekomme ich immer wieder Inspirationen für neue Gerichte. Dann vermische ich die mediterrane Kost mit Speisen aus meinem Heimatland oder aus Deutschland.“ 

Und wenn er mal eine Auszeit vom Kochen braucht? „Dann gehe ich Wandern, das ist für mich die absolute Entspannung“, verrät er.

Zurück