Candle Light Dinner zum Valentinstag – Café Gut Kinderhaus beendet Winterpause

Die Tische festlich gedeckt, warmes Licht durch zahlreiche brennende Kerzen, ein prasselndes Feuer im Kamin - in diesem schönen Ambiente wurden am Valentinstag die Gäste des in diesem Jahr zum ersten Mal stattfindenden Candle Light Dinners im Café Gut Kinderhaus mit einem Glas Sekt begrüßt. 

Nach rund sieben Wochen Winterpause gaben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MDS GmbH alles, um die Café-Besucher zu verwöhnen. „Ich bin begeistert, mit welchem Elan und mit welcher Freude unser Team dieses neue Event vorbereitet hat“, freut sich Café-Leiterin Nicole Gellings. 

So empfanden das auch Pia Siekhaus und Jonas Janczik, die rechtzeitig für das Dinner einen Tisch reserviert hatten: „Die Speisen des Vier-Gänge-Menüs sind sehr lecker und die Bedienung ausgesprochen freundlich. Es herrscht eine entspannte und gemütliche Atmosphäre – genau das Richtige für so einen nasskalten Tag wie heute!“ 

Schon das Lesen der Speisekarte ließ die Gourmet-Herzen höher schlagen: Winterlicher Blattsalat mit Kartoffeldressing, Hof-Tomatensuppe mit Basilikumhaube, Medaillons vom Schweinefilet im Speckmantel oder gebratenes Lachsfilet an Weinsoße, dazu Gemüseröschen und Kartoffelrösti und schließlich zum krönenden Abschluss als Dessert eine Mousse au Chocolat-Trilogie. So wohlklingend die Speisenfolge auf dem Papier erschien, so köstlich erwies sich das Menü dann offensichtlich in der Realität – die Gäste der gutbesuchten Veranstaltung jedenfalls machten einen hochzufriedenen Eindruck. 

Am Ende durften die Damen und Herren dann auch noch die bis dahin als Tisch-Dekoration fungierenden langstieligen Rosen mit nach Hause nehmen. 

„Das war eine gelungener Abend“, resümiert Nicole Gellings. „Diese Aktion werden wir am Valentinstag 2017 zur Wiedererföffnung nach der Winterpause auf jeden Fall wiederholen und wenn es sich weiterhin bewährt, könnte das Candle Light Dinner vielleicht zu einem traditionellen Event am „Tag der Liebenden“ an jedem 14. Februar werden.“

Zurück